FREIE PLÄTZE: Ab August 2021 1 Plätze frei.

Tipps und News

Es ist geschafft ich habe mein Fernstudium zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik erfolgreich abgeschlossen. 

 

Buchempfehlung

Zum Thema Co-Sleeping kann ich euch sehr das Buch von  Sibylle Lüpold, Ich will bei euch Schlafen vom Herder Verlag empfehlen. 

Co-Sleeping / Familienbett

Ein Thema was noch nicht wirklich bei und in der Gesellschaft anerkannt wir. 

Mir aber wichtig ist Eltern mit auf den Weg zugeben sich zu mindestens mal mit dem Thema 

Co-Sleeping / Familienbett zu beschäftigen. Ich persönlich finde es einen wunderbare und schöne Sache damit die ganze Familie ausgeruht und ausgeschlafen ist. 

In vielen Ländern auf unsere Welt ist das Co-Sleeping ganz normal. Und mein Wunsch ist es das es auch bei uns das Thema zur Normalität wird. 

 

Liebe Mama,

 

ich war 9 Monate in deinem Bauch wunderbar geschützt. 

Nun lieg ich in deinen Armen. Ich weiß das du mich 

beschützt und immer für mich da bist. 

Es ist so schön wenn du mich Abends wenn du schlafen gehst mich aus 

dem Laufstall mit nimmst in dein Bett, ich liege zwar sicher in meinen 

Beistellbettchen aber ich weiß wenn ich heute

Nacht Hunger habe oder weine weil ich Angst habe weiß ich bist du sofort zur stelle. 

Das ist ein tolles Gefühl. 

Ohhh nun bin ich heute 6 Monate geworden.

Ich habe mit bekommen wie du zu Papa gesagt hast das ich heute Abend in meinem Zimmer schlafen soll in meinen Bettchen. 

Das es jetzt an der Zeit dafür ist. Das sehe ich aber ganz anders liebe Mama.

Ich möchte nicht in dieses Zimmer was ich noch gar nicht richtig kenne alleine ohne dich schlafen. 

Ich kann mir da doch gar nicht sicher sein das du mich hörst wenn ich was habe. 

Und genau so kommt es auch in der erste Nacht in der ich alleine schlafen muss. 

Ich fühle mich nicht wohl und werde unruhig, aber leider bist du nicht da und bekommst es auch nicht sofort mit so wie sonst immer. 

Erst als ich ganz laut weine kommst du und nimmst mich auf deinen Arm. 

Jetzt bist du da und ich fühle mich wieder geborgen. Jetzt kann ich ja wieder mit dir kuscheln und ich würde das auch gerne noch länger tun. Aber du legst mich wieder in mein  Bettchen alleine zurück und gehst ins Bett schlafen. 

Es hat mir zwar ein bisschen geholfen das du mit mir gekuschelt hast, aber richtig gut fühle ich mich trotzdem nicht. 

Am liebsten würde ich jetzt bei dir mit Bett liegen und deinen Atem und deine Nähe und Körperwärme spüren. Dann würde ich mich wieder wohlfühlen genauso wie am Anfang. 

 

Also was wäre so schlimm daran diese Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit den Kindern auch Nachts zu geben. 

Wenn man diese Modell anwenden finde ich können nur alle dadurch profitieren. 

Die Kinder spüren die Wärme, den Herzschlag und die Atmung der Eltern. Dadurch kann das Kind entspannt schlafen. Und auch Eltern können entspannter schlafen, denn wenn das Kind Nachts anfängt unruhig zu werden können die Eltern viel schneller reagieren und müssen selber nicht erst Aufstehen um ins andere Zimmer zulaufen. Sondern bleiben selber im Bett liegen und können das Kind schneller in den Arm nehmen oder auch stillen. Und alle können entspannt weiter schlafen. 

 

Viele Babys schlafen ja meist schon die ersten 6 Monate in einem Bestellbettchen. 

Aber was spricht dagegen das Kind noch länger bei sich im Bett schlafen zu lassen. 

Und auch wenn ein Kind nicht mehr ins Beistellbettchen passt kann es entweder ganz mit im Bett der Eltern schlafen oder man kann auch ein separates Bettchen mit im Zimmer aufstellen. Die aller beste Lösung ist es sich ein großes Familienbett selber zubauen. Dort haben dann alle genügen Platz zum schlafen. 

 

Jetzt werden einige von euch vielleicht  Denken dann kann das Kind doch gleich in seinem Zimmer schlafen. 

Nein, finde ich nicht. Denn dort hat es ja eben nicht die Geräusche und die Nähe zu den Eltern. 

 

Und wenn jetzt noch Eltern denken ohhh nein dann wir mein Kind ja ewig in meinem Bett schlafen. Also ich habe noch nie von Eltern gehört das ein Kind mit 18  Jahren noch im Elternbett schläft.


Wer jetzt gerne noch mehr Informationen über das Thema hätte dem kann ich diese Seiten empfehlen. 


Dort findet man auch Ideen wie man sich ein Familienbett selber bauen kann. 


https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/schlafen-im-elternbett-was-mit-kindern-passiert-die-nicht-alleine-schlafen-lernen_id_10927000.html


https://familienbetten.net/co-sleeping/